Dienstplan Vorlage

Dienstpläne sind in den unterschiedlichsten Branchen im Einsatz. Bei solch einem Plan handelt es sich um ein wichtiges Tool, welches der Personaleinsatzplanung dient. Dieser Plan soll sicherstellen, dass die Arbeitskräfte so eingesetzt werden, dass sie den Zweck, den der Arbeitgeber anstrebt, bestmöglich erreichen.

Dienstplan Vorlage zur Personaleinsatzplanung

Es ist zwischen Rahmendienstplänen und konkreten Einsatzplänen zu unterscheiden. Ziel ist es, dass die vorhandenen personellen Ressourcen bestmöglich eingesetzt werden. Zusätzlich soll der gewünschte Qualitätsstandard durch einen Dienstplan erreicht werden.

Was ist ein Rahmendienstplan?

Bei einem Rahmendienstplan handelt es sich um einen allgemeinen, abstrakten Dienstplan. Er gibt die Regeln vor, die bei der Erstellung eines konkreten Dienstplans für einen bestimmten Monat oder ausgewählte Wochenzeiträume zu beachten sind. Beispielsweise kann dieser Dienstplan definieren, zu welchen Tages- und Nachzeiten wie viele Arbeitnehmer anwesend sein müssen und wie diese sich auf die unterschiedlichen Einsatzbereiche verteilen sollen.

Am Beispiel des Einzelhandels lässt sich gut nachvollziehen, was damit gemeint ist. So werden Einzelhändler an Samstagen häufig mehr Personal in ihren Filialen einsetzen, als dies beispielsweise an einem Montagmorgen der Fall ist. Der Rahmendienstplan weist somit auf den grundsätzlichen Personalbedarf unter Beachtung der branchenabhängigen Stoßzeiten hin.

Welchen Zweck erfüllt ein konkreter Dienstplan?

Sofern der Rahmendienstplan vorliegt, lässt sich ein konkreter Dienstplan für einen begrenzten Zeitraum auf Basis dieser Dienstplan Vorlage erstellen. Ein konkreter Dienstplan gibt an, welcher Mitarbeiter in der jeweiligen Woche wann wo arbeitet. Dabei berücksichtigt der Dienstplan im besten Fall die Pausenzeiten der einzelnen Mitarbeiter.

Immerhin sollte auch während der Pausenzeiten sichergestellt sein, dass alle Bereiche ausreichend besetzt sind. Dass sich die Mitarbeiter an den Dienstplan zu halten haben, ist auf das Weisungsrecht des Arbeitgebers zurückzuführen. Er darf unter Verwendung einer ausgefüllten Dienstplan Vorlage bestimmen, wann der Arbeitnehmer die Arbeitsleistung, für die er bezahlt wird, zu erbringen hat.

Wie könnte eine Dienstplan Vorlage aussehen?

Unter Verwendung von Excel lässt sich am Computer ganz einfach eine Dienstplan Vorlage anfertigen. Indem Sie diese Vorlage als leeres Dokument abspeichern, können Sie diese Datei Woche für Woche mit neuem Leben füllen und den aktuellen Dienstplan immer wieder neu definieren. Dies wird regelmäßig vonnöten sein, da Mitarbeiter immer wieder aus dem Unternehmen ausscheiden, neu hinzukommen, Urlaub nehmen oder aus Krankheitsgründen nicht für die aktuelle Dienstplanung zur Verfügung stehen. Konkret könnte Ihre Dienstplan Vorlage wie folgt aussehen:

Dienstplan Vorlage

Zeitraum: Von …. bis …

Kalenderwoche:

Abteilung: (optional)

Wochentag 6 Uhr 7 Uhr 8 Uhr 9 Uhr 10 Uhr 11 Uhr 12 Uhr 13 Uhr 14 Uhr 15 Uhr 16 Uhr 17 Uhr 18 Uhr 19 Uhr 20 Uhr
Arbeitnehmer 1       x x x x       x x x x  
Arbeitnehmer 2 x x x x                      
Arbeitnehmer 3               x x x x Pause x x x
Arbeitnehmer 4       x x x x Pause x x          

Gemäß dieses Schemas lässt sich lässt sich ein Dienstplan für jeden beliebigen Wochentag und jede beliebige Uhrzeit erstellen. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie den Nachnahmen, den Vornamen, den Vor- und Nachnamen oder die Personalnummer in die Arbeitnehmerspalte eintragen möchten.

Ähnliche Beiträge