Kassenbuch Vorlage

Jeder, der in Deutschland als gewerblicher Verkäufer Bargeld akzeptiert, muss ein Kassenbuch führen. Dabei müssen in dem Kassenbuch im Rahmen der doppelten Buchführung alle Einnahmen sowie die Ausgaben des jeweiligen Geschäftsbetriebs erscheinen. Wenngleich es mittlerweile Registrierkassen gibt, bedeutet dies nicht, dass eine Kassenbuch Vorlage keine Rolle mehr spielt. Dabei sieht der Gesetzgeber vor, dass die Einnahmen und Ausgaben am besten täglich oder zumindest am Folgetag zu dokumentieren sind.

Was ist beim Führen eines Kassenbuchs zu beachten?

Wenngleich sich Excel wunderbar anbietet, um eine Kassenbuch Vorlage zu erstellen und diese fortlaufend zu nutzen, reicht die rein digitale Buchführung nicht aus. Die Finanzämter erkennen ein rein digitales Kassenbuch deshalb nicht an, da die Daten am PC jederzeit verändert werden können. Daher ist es so wichtig, das Kassenbuch am besten täglich auszudrucken und es mit der eigenen Unterschrift zu versehen. Dies gilt als Nachweis, dass das Kassenbuch nicht nachträglich manipuliert wurde.

Welche Daten gehören in das Kassenbuch?

In einem Kassenbuch sind alle Geschäftsvorgänge lückenlos und tagegenau einzutragen. Konkret bedeutet dies, dass diese Daten für das Kassenbuch von Bedeutung sind:

  • Datum der Einnahmen und Ausgaben
  • Die jeweilige Belegnummer (fortlaufend)
  • Der dazugehörige Buchungstext für die jeweilige Position
  • Bruttobetrag und Währung, in der die Einnahme oder Ausgabe getätigt wurde
  • Saldo, sprich der aktuelle Kassenstand

Sofern es Lücken im Kassenbuch gibt oder die Eintragungen Fehler enthalten, wird der Betriebsprüfer dies im Rahmen einer Betriebsprüfung beanstanden. Dies kann im schlimmsten Fall bedeuten, dass die Behörde eine Schätzung vornimmt, die meist zu Ungunsten des Geschäftsbetriebs ausfällt. Sofern Änderungen vonnöten sind, sollten diese möglichst schnell im Kassenbuch eingetragen werden und nachvollziehbar sein.

Ebenso wichtig: Der alte und neue Eintrag sollten im Sinne der Nachvollziehbarkeit beide gleichermaßen gut zu lesen sein. Dabei ist das Führen eines Kassenbuchs für Unternehmer im besten Fall nicht nur eine lästige Pflicht. Vielmehr hilft Ihnen eine korrekt ausgefüllte Kassenbuch Vorlage dabei, sich einen Überblick über Ihre aktuelle finanzielle Lage zu verschaffen. Dieses Finanzwissen ist für die verschiedensten Entscheidungen in Ihrem Unternehmen von Bedeutung.

Konkretes Beispiel einer Kassenbuch Vorlage

Unter Berücksichtigung der wichtigsten Informationen könnte eine Kassenbuch Vorlage wie folgt aussehen:

Kassenbuch

Firmenname:

Monat:

Jahr:

Seite:

Anfangsbestand:

Einnahmen:

Ausgaben:

Kassenbestand aktuell:

Einnahmen       Ausgaben        
Belegnummer Datum Belegtext Betrag Belegnummer Datum Belegtext Betrag Saldo
1     X Euro 1     Y Euro  
2       2        
3       3        
4       4        
5       5        
                 
                 
                 

Datum:

Unterschrift: Tipp: Wer eine Kassenbuch Vorlage in Excel anlegt, kann davon profitieren, dass der Computer dazu in der Lage ist, den Saldo aller Einnahmen und Ausgaben selbststä

Ähnliche Beiträge