Minuten in Dezimal umrechnen

Wie rechnet man Minuten in Dezimalzahlen um? Eigentlich ist es kein Hexenwerk und doch kann eine Vorlage für die Umrechnung der Minuten durchaus hilfreich. Bei der Dezimalberechnung wird die vorgegebene Anzahl der Minuten durch eine volle Stunde geteilt (= 60 Minuten). Die Zeit wird dabei normiert und kann für weitere Berechnungen verwendet werden.

Die Umrechnung von Minuten und Stunden in Dezimal wird primär in der Industrie eingesetzt, weshalb man auch von Industrieminuten spricht. Die Umrechnung dient der Zeiterfassung. So können Arbeitsminuten in einen Dezimalwert umgerechnet werden. Die Daten können  besser erfasst werden und dienen als zur weiteren Berechnung von Stundensätzen und Gehältern. Je nach Unternehmen werden die Industrieminuten möglicherweise exakt erfasst oder auf- bzw. abgerundet. Demnach sollte man sich bei der Berechnung auch immer an den individuellen Erfordernissen des Unternehmens orientieren.

Wichtige Dezimalwerte für Stunden:

  • 15 Minuten = 0,25 Stunden = 0,25 Dezimal
  • 30 Minuten = 0,5 Stunden = 0,5 Dezimal
  • 45 Minuten = 0,75 Stunden = 0,75 Dezimal
  • 60 Minuten = 1 Stunde = 1,0 Dezimal

In manchen Unternehmen ist es möglicherweise gängig die Stunden auf 0,25 Stunden zu runden. Dann wird nicht mehr der einzelne Wert für die Minuten erfasst, sondern die obigen Werte für 0,25 Stunden.

Vollständige Tabelle für die Umrechnung von Stunden in Dezimal:

Nachfolgenden finden Sie eine Umrechnungstabelle für die Umrechnung von 1 bis 480 Minuten. Dadurch wird ein vollständiger Arbeitstag mit 8 Stunden erfasst. Die Umrechnung in Dezimalwerte wurde auf zwei Nachkommastellen gerundet.

Falls Sie Anmerkung oder Fragen zu der umrechnung von Minuten in Dezimalzahlen haben, dürfen Sie gerne nachfolgend einen Kommentar hinterlassen.

 

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.