Preisliste Vorlage

Ob auf Messen oder auf Ihrer Firmenhomepage, viele Kunden interessiert vor allem der Preis Ihrer Waren oder Dienstleistungen. Eine Preisliste sorgt somit für Transparenz und gibt dem Kunden Zugang zu den Informationen, die er sucht. Dabei spielt es zunächst einmal keine Rolle, ob es sich um Preise für Dienstleistungen oder Produkte handelt. Doch wie hat eine Preisliste genau auszusehen? Genau das finden Sie im weiteren Verlauf heraus.

Was sollten Sie bei Ihren Preislisten bedenken?

Es ist ungemein wichtig, dass Ihre Preisliste immer auf dem aktuellen Stand ist. In vielen Branchen ändern sich die Preise rasant, was unter anderem auf veränderte Rohstoffpreise zurückzuführen sein kann. Mit dieser Entwicklung müssen Sie auch mit Ihren Preislisten Schritt halten, wenn Sie keine Verluste hinnehmen oder dem Kunden nicht nachträglich mehr Geld in Rechnung stellen möchten.

Außerdem ist ein übersichtlicher, leicht verständlicher Aufbau einer Preisliste wichtig. Immerhin soll jeder Leser den Preis für das gewünschte Produkt oder die gewünschte Dienstleistung möglichst schnell ausfindig machen können. Sofern es verschiedene Sonderausstattungen gibt, die mit unterschiedlich hohen Preisen einhergehen, ist dies ebenfalls kenntlich zu machen.

So können Sie Ihre Preisliste erweitern

Neben den Artikel- und Dienstleistungsbezeichnungen sowie den dazugehörigen Preisen dürfen die wichtigsten Eckdaten zu Ihrem Unternehmen auf Ihren Preislisten nicht fehlen. Im Übrigen haben Sie die Möglichkeit, Ihre Preislisten mit Ihrem Firmenlogo optisch zu verschönern. Oder Sie entscheiden sich dafür, die verschiedenen Produkte auch bildhaft auf Ihren Preislisten darzustellen. Dann kann sich ein Kaufinteressent noch leichter ein Bild von den Artikeln machen, die Sie zu den aufgelisteten Preisen im Sortiment haben.

So könnte Ihre Preisliste Vorlage aussehen

Es liegt an Ihnen, wie komplex oder einfach Sie Ihre Preisliste Vorlage gestalten wollen. Am besten speichern Sie Ihre Vorlage in einem Dateiformat ab, auf das Sie immer wieder zugreifen können, um bei Bedarf neue Preislisten zu erstellen oder Ihre bisherigen Preislisten anzupassen. Die einfachste aller Preisliste Vorlagen könnte wie folgt aussehen:

Firmenname

Firmenadresse

Telefonnummer

Handynummer

E-Mail-Adresse

URL

Preisliste

Artikel/ Dienstleistung Preis in Euro
   
   
   
   

Abhängig davon, ob sich Ihr Angebot an Privat- oder Geschäftskunden richtet, sollten Sie den Preis in- oder exklusive Mehrwertsteuer angeben. Geben Sie unbedingt an, wie lange die jeweilige Liste gültig ist. Außerdem können Sie eine weitere Spalte für die Artikel- oder Bestellnummer einfügen. Handelt es sich um eine Preisliste für Getränke, so kann es sinnvoll sein, die Größe in Litern anzugeben.

Immerhin werden Sie für 0,2 und für 0,5 Liter Coca-Cola einen unterschiedlich hohen Preis verlangen. Sofern Sie Ihren Kunden einen Mengenrabatt bei der Abnahme einer bestimmten Stückzahl einräumen möchten, können Sie diese Information ebenfalls in Ihre Preislisten einarbeiten, um so einen Kaufanreiz zu kreieren.

Ähnliche Beiträge