Entschuldigungsbrief

Ein Entschuldigungsbrief kann viele Formen annehmen. Vielleicht geht es darum, sich bei einem geliebten Menschen für sein unbedachtes Handeln zu entschuldigen. Auch Eltern mit Schulkindern sehen sich immer wieder mit der Aufgabe konfrontiert, solch einen Brief zu schreiben. Der Brief entschuldigt das Fehlen im Unterricht, beim Sport oder die nicht gemachten Hausaufgaben. Im beruflichen Kontext spielen Entschuldigungsbriefe ebenfalls eine Rolle. Wer sich unsicher ist, wie solch ein Brief genau zu verfassen ist, findet nachfolgend ein paar praktische Tipps vor.

Private Entschuldigungsbriefe schreiben

Es gibt verschiedene Gründe, eine Entschuldigung im Privatleben nicht mündlich, sondern schriftlich auszusprechen. Ein Grund kann zum Beispiel sein, dass die Person, die eine Entschuldigung verdient hat, zu traurig, wütend, gekränkt oder verletzt ist, um sich eine persönliche Entschuldigung anzuhören. Dann ist ein Brief ein gute Möglichkeit, diesen Menschen doch noch zu erreichen. Außerdem tun sich einige Menschen mit einer Entschuldigung von Angesicht zu Angesicht schwer.

Wichtig ist bei solch einem Brief vor allem, dass die folgenden Elemente nicht fehlen: Bedauern, Erklärung, Verantwortung, Reue, Wiedergutmachung und eine Bitte um Verzeihung. Je schwerwiegender die Tat, die zu entschuldigen ist, desto umfangreicher sollte solch ein Brief in der Regel ausfallen. Formulierungen wie diese können dabei hilfreich sein:

  • Es tut mir weh, dich so verletzt zu haben.
  • Für mein Verhalten möchte ich mich in aller Form entschuldigen.
  • Ich weiß, dass es falsch war … zu tun.
  • Ich bitte dich aus tiefstem Herzen um Verzeihung.
  • Als kleine Wiedergutmachung möchte ich dir …. anbieten.
  • Ich bedaure sehr, dass …

Einen Entschuldigungsbrief für die Schule verfassen

Ob es nun um einen Entschuldigungsbrief für die fehlenden Hausaufgaben, versäumte Schulstunden oder den verpassten Sportunterricht geht, derartige Schreiben folgen einem sehr ähnlichen Muster. Eltern können daher diese Vorlage nutzen, um eine Entschuldigung für ihre Kinder aufzusetzen.

Sehr geehrte/r ….,

leider konnte meine Tochter/ mein Sohn … aus … (Gründen) … am (Datum) nicht seine/ihre Hausaufgaben machen/ am Unterricht teilnehmen/ am Sportunterricht teilnehmen. Ich bitte Sie, dies zu entschuldigen.

Mit freundlichen Grüßen,

Unterschrift

Einen Entschuldigungsbrief im geschäftlichen Kontext verfassen

Während ein privater Entschuldigungsbrief oftmals als Folge einer Verletzung aufgesetzt wird, sind es im geschäftlichen Kontext andere Dinge, die zu entschuldigen sind. Vielleicht wurden die Erwartungen der Kunden oder Geschäftspartner enttäuscht. Möglichweise wurden die vereinbarten Fristen nicht eingehalten oder ein minderwertiges Produkt an den Kunden ausgeliefert. Auch für diese Art von Brief gilt, dass die folgenden Elemente nicht fehlen dürfen:

  • Schuldanerkennung
  • Bedauern und Reue
  • Angebot der Wiedergutmachung

Beispielsätze für jeden dieser Punkte lauten dabei wie folgt:

  1. Wir haben einen Fehler gemacht und … falsch eingeschätzt/ schlecht kommuniziert/ fehlerhafte Ware an Sie ausgeliefert etc.
  2. Wir bedauern die dadurch entstandenen Unannehmlichkeiten.
  3. Als kleine Wiedergutmachung bieten wir Ihnen …. an.
Ähnliche Beiträge