Einkaufsliste Vorlage

Wer ohne Einkaufsliste in den Supermarkt geht, kauft und zahlt häufig zu viel. Ebenso hilft Ihnen eine Einkaufsliste dabei, dass Sie keine dringend benötigten Lebensmittel und Zutaten vergessen. Wer seinen Wocheneinkauf angesichts der alltäglichen Zeitnot möglichst schnell erledigt wissen will, scheibt allerdings nicht nur einen regulären Einkaufszettel. Denn mit einer clever angeordneten Einkaufsliste Vorlage lässt sich im Supermarkt noch mehr Zeit sparen. Um den Einkauf zu erleichtern und nicht jede Woche eine neue Liste erstellen zu müssen, sollen Sie hierfür eine standardisierte Einkaufsliste-Vorlage nutzen.

Einkaufliste Vorlage

Eine Einkaufliste kann mit verschiedenen Schreibprogrammen erstellt werden. Sie können hierfür beispielsweise Microsoft Word nutzen oder Microsoft Excel. Mit Hilfe dieser Programme lässt sich eine vorgefertige Liste schnell bearbeiten und aktualisieren. Die Einkaufsliste-Vorlage kann dann beliebig erweitert werden und an neue Bedürfnisse angepasst werden.

Natürlich können Sie die Einkaufliste auch als PDF abspeichern, wenn Sie diese nicht mehr modifzieren möchten. Nachfolgend finden Sie eine Einkaufliste als Excel-Tabelle, die in verschiedene Bereiche bzw. Produktgruppen gegliedert wurde und eine Sortierung ermöglicht. Nutzen Sie diese Vorlage gerne kostenlos und passen Sie die Einkaufsliste-Vorlage an Ihre persönlichen Bedürfnisse an.

Einkaufsliste

Was bringt eine Einkaufsliste-Vorlage?

Eine Einkaufsliste-Vorlage geht mit einer langen Liste an Vorteilen einher. Wer dieses Hilfsmittel für den wöchentlichen Lebensmitteleinkauf nutzt, kann davon wie folgt profitieren:

  • Alle Lebensmittel und Zutaten, die Sie benötigen, im Blick behalten und sicherstellen, dass Sie keines der Produkte beim Wocheneinkauf vergessen
  • Weniger häufig einkaufen, indem Sie eine fortlaufende Einkaufsliste führen und diese einmal wöchentlich abarbeiten
  • Gedächtnisstütze, damit Sie sich nicht merken müssen, was in Ihrem Kühlschrank oder in Ihrer Speisekammer aktuell fehlt
  • Den Supermarkt auf der Suche nach den benötigten Speisen schneller navigieren
  • Sparen, indem Sie die üblichen Preise für verschiedene Lebensmittel mit Hilfe Ihrer Liste im Auge behalten
  • Beim Einkauf strukturiert vorgehen und die Einkaufsliste thematisch auf Basis verschiedener Produktgruppen erledigen

Die Einkaufsliste-Vorlage führt zudem dazu, dass Sie nicht vor jedem Einkauf eine neue Liste erstellen müssen. Sie nutzen einfach die standardisierte Liste und ergänzen diese Einkaufsliste-Vorlage nach belieben.

Wie kann ich mit einer Einkaufsliste sparen?

Clevere Sparfüchse tragen in ihrer Einkaufsliste nicht einfach nur ein, dass sie in der jeweiligen Woche eine bestimmte Anzahl von Eiern, Butter, Joghurts, Wurst, Käse, Milch und Co. benötigen. Vielmehr ist es durchaus sinnvoll, in Ihrer Liste auch die üblichen Preise für einige der Lebensmittel, die Sie am häufigsten konsumieren, zu vermerken.

Das wird Ihnen den Preisvergleich im Lebensmittelmarkt vor Ort erleichtern. Denn dann können Sie auf einen Blick unschwer erkennen, wann es sich um ein wirklich gutes Angebot handelt und wann Sie demnach in größeren Mengen zuschlagen sollten. Der nachfolgende Absatz zeigt Ihnen, inwiefern Sie Ihren Einkaufszettel über die bloße Auflistung der benötigten Lebensmittel hinaus sinnvoll erweitern können. So erleichtern Sie langfristig Ihren Einkauf!

Wie sieht eine strukturierte Einkaufsliste-Vorlage aus?

Wer sich die Mühe macht, eine Einkaufsliste Vorlage am Computer zu erstellen, gestaltet seinen Wocheneinkauf deutlich simpler. Mit MS Excel können Sie schöne und strukturierte Einkauflisten sehr schnell selbst erstellen. Nachfolgend finden Sie zunächst eine Basis-Vorlage vor, die sich nach Belieben anpassen lässt:

Beispiel für eine strukturierte Einkaufliste

Obst

     
     
     

Gemüse

     
     
     

Käse & Wurst

     
     
     

Fleisch & Fisch

     
     
     

Milchprodukte, Eier und Butter

     
     
     

Brot & Backwaren

     
     
     

Tiefgekühltes

     
     
     

Lange haltbare Produkte (zum Beispiel Nudeln und Konserven)

     
     
     

Hygiene & Haushalt

     
     
     

Sonstiges

     
     
     

Wer regelmäßig Tierfutter kauft, wird dafür eine eigene Tabelle anlegen wollen. Ebenso haben Sie die Wahl, ob Sie die benötigten Lebensmittel in die Tabellen eintragen möchten oder Ihre Einkaufsliste so anlegen, dass die Lebensmittel, die Sie üblicherweise konsumieren, bereits aufgelistet sind. Dann müssen Sie nur noch ankreuzen, welche Lebensmittel Sie in der jeweiligen Woche benötigen. Wer seinen Einkauf besonders effizient durchplanen will, gestaltet jeden Posten seiner Einkaufsliste wahlweise wie folgt:

Lebensmittel Kategorie Benötigte Anzahl Regulärer Preis Supermarkt Regal/ Standort Coupon vorhanden Wichtige Anmerkungen
Zum Beispiel Eis Zum Beispiel Tiefgekühltes     Zum Beispiel Lidl, Rewe, Aldi und Co. Bei schwer ausfindig zu machenden Lebensmitteln ideal Zum Beispiel beim Kauf von 2 Stück gültig Zum Beispiel glutenfrei für Allergiker, nur von einer bestimmten Marke oder nur kaufen, wenn noch bis zu einem bestimmten Zeitpunkt haltbar

Tipps für eine effiziente Einkaufliste

Mengenangaben in der Einkaufsliste ergänzen

Bei einer Einkaufsliste sollten natürlich auch immer die korrekten Mengenangaben erfasst werden. Beispielweise in Form von Stückzahlen oder bestimmten Mengenangaben in Liter oder Gramm. Je nach Ware bzw. Essen sollte diese Angabe einen passenden Bezug zur Menge haben. Dabei kann man sich auch an den Angaben auf den Verpackungen orientieren und beispielsweise eine bestimmte Anzahl an “Packungen” oder “Tüten” einkaufen.

Die Einkaufsliste könnte demnach so aussehen:

  • 500 ml Milch
  • 300 g Zucker
  • 10 Äpfel
  • 2 Gläser Honig
  • 1 Tüte Haferflocken
  • 2 x Feldsalat
  • 10-15 Tomaten
  • 1 kleins Glas Essiggurken

Einkaufliste sortieren

Es kann empfehlenswert sein, eine Einkaufsliste zu sortieren und zu strukturieren. Die Sortierung erfolgt im Idealfall in der gleichen Reihenfolge wie die Anordnung der zu Waren im Supermarkt. So können Sie die Einkaufliste sukzessive bearbeiten und müssen nicht hin und her springen.

Dies ist natürlich nur möglich, wenn Sie die Anordnung in dem Markt kennen und diesen bereits besucht haben. Viele Supermärkte wie Aldi oder Lidl besitzen eine ähnliche Anordnung in allen Märkten, wodurch die Sortierung der Einkaufsliste nahezu synchron erfolgen kann, selbst wenn Sie an einem anderen Ort einkaufen.

Einkauf in einem festen Rhythmus planen

Legen Sie einen Tag fest an dem Sie im Regelfall den Einkauf tätigen. Dies kann beispielweise der Freitag Abend sein. Sie haben nun eine ganze Woche Zeit sich Gedanken über Ihren Einkauf zu machen und eine Einkaufliste zu erstellen und zu erweitern.

Die Einkaufliste sollte natürlich möglichst vollständig sein, so dass Sie unter der Woche keine weiteren Einkäufe tätigen müssen. Indem Sie einen “großen” Einkauf machen und nicht mehrere viele kleine Einkäufe, sparen Sie Zeit, die Sie für wichtigere Dinge nutzen können.

Ähnliche Beiträge